Aus der Blogosphäre, Fliegen
Kommentare 2

Air Berlin: Preise höher – Service schlechter

Erst jetzt habe ich – aufgeweckt durch Daniel Fiene – gesehen, dass Air Berlin ab 01. Mai 2012 mächtig an der Preis-Schraube drehen wird. Wie Daniel Fiene allerdings festgestellt hat, auf sehr subtile Art und Weise: So werden die Freigepäckmengen gesenkt und gleichzeitig der Service massiv verschlechtert. Die Zeiten, in denen kostenlose Snacks an Bord gereicht wurden enden demnach im Mai 2012. Auch alkoholische Getränke sind fortan kostenpflichtig.

Ob sich Air Berlin, unter der Führung von Hartmut Mehdorn, damit einen Gefallen tut? Ich weiß es nicht. Immerhin hat die Lufthansa erst in diesem Jahr wieder einen kostenlosen Snack auf der Kurzstrecke wieder eingeführt. Auch wenn der Versuch nicht sonderlich gelungen ist, hat die Lufthansa damit demnächst einen Vorsprung gegenüber der Air Berlin.

Die ganze Liste der zukünftigen Verschlechterungen bei Air Berlin hat Daniel Fiene in seinem Blog zusammengestellt. Die Seite von Air Berlin mit den Entgelten ist sehr versteckt, aber zu finden.

Verwandte Artikel:

Kategorie: Aus der Blogosphäre, Fliegen

von

Ich habe schon meinen zweiten Geburtstag an Bord eines Flugzeuges gefeiert und bin seitdem schon viel in der Welt unterwegs gewesen. Als bekennender "Aviation Geek" freue ich mich daher umso mehr, dass ich beruflich viel unterwegs bin und mir daher daher der Stoff zum Bloggen so schnell nicht ausgeht. Zusätzlich blogge ich auch noch auf Pictourist.de vom Fotografieren - nicht nur auf Reisen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr dort auch mal vorbei schaut! Wer technische Unterstützung beim Betrieb oder dem Aufsetzen eines neuen Blogs, sowie dem Umzug eines bestehenden Blogs benötigt, kann mich gerne ansprechen. Ich helfe gerne...

2 Kommentare

  1. Sabine S. sagt

    Eben habe ich mich maßlos über Air Berlin geärgert! Nachdem ich geschlagene 7 mal versuchte über die Airberlin-Seite Sitzplätze für unseren Flug nächste Woche nach Mallorca zu reservieren und geschlagene 7 mal wegen eines Systemfehlers wieder rausgeflogen bin….versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt…blablabla, habe ich es über die Service-Hotline versucht. Nach 12minütigem Warten endlich eine freundliche Stimme, die mir unnötig viele Fragen zur Buchung stellt….die Uhr tickt: 0,14EUR/Min. Endlich sind alle Angaben vervollständigt und die gewünschten Sitzplätze eingegeben, da bittet mich die freundliche Stimme kurz in der Leitung zu bleiben um meine Buchung (3 Sitzplätze!!!) abzuschließen. Es vergehen wieder 7 Min bis sich die freundliche Stimme bedankt für mein Warten. Mein Telefonat bzw. die Wartezeit hat wieder einiges in die Airberlin-Kasse gebracht. Auch ein schönes Geschäftsmodel zur Gewinnerhöhung, Herr Mehdorn! Vielen Dank auch schön!

  2. Marianne St. sagt

    Ich ko…. gleich!!!!!!! Air Berlin ist zur „Un-Service Fluglinie“ verkommen! Buchungen, die bei Air Berlin unter Nutzung der sogenannten Topbonus Servicecard vorgenommen wurden, werden dann zu den Bedingungen des Kooperationspartners Etihad quasi „down gegraded“, das heißt, die Gepäckfreigrenze wird reduziert die XL-Sitz-Buchung wird storniert, das angemeldete Golfgepäck wird plötzlich nur noch für eine Teilstrecke, nämlich von Bangkok nach Abu Dhabi befördert – soll es für die anderen Teilstrecken gebeamt werden? Unglaublich!!!!!! Die Damen und Herren des „Kunden-Unservices“ sind unfähig , die Fragen zum Flug zu beantworten und werden dann zusätzlich noch unverschämt. Ich warne vor dieser Airline: Schade, denn noch vor zwei Jahren haben sie einen hervorragenden Service geboten. Heute entschuldigt man sich für die Unzulänglichkeiten und muss den ganzen Ärger akzeptieren, da man ja gar nicht die Möglichkeit hat, etwas zu ändern. Alle Einwände gegen die nicht eingehaltenen Vereinbarungen prallen an diesem sogenannten „Service“-Personal ab.Wir werden auf keinen Fall mehr mit diesem Unternehmen fliegen!!!!!l Auch wir bedanken uns auf diesem Weg sehr herzlich bei Herrn Mehdorn! Was war eigentlich nochmal seine Aufgabe???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.