Lufthansa reagiert

… aber anders als erwartet. Nachdem ich mich letztens über die Check-In-Automaten der Lufthansa echauffiert habe, reagierte die LH zuerst gar nicht. Zwar bekam ich auf meine E-Mail-Anfrage an die Pressestelle der Kranich-Airline eine Lesebestätigung – das war es aber auch schon. In den Logs konnte ich sehen, dass aus dem Netz der Lufthansa dieser Blog aufgerufen wurde, nur eine Reaktion, die blieb aus.

Werbung:

Dieser Tage plane ich wieder einmal einen Trip nach England und in diesem Zusammenhang sprachen wir im Kollegenkreis mal wieder über die ungeliebten Check-In-Automaten. Ich wollte nun den Kollegen den FAQ-Eintrag, von dem ich einen Screenshot gemacht hatte, auf der LH-Website zeigen, und: Ich fand ihn nicht mehr wieder!

Screenshot der Lufthansa-Website zum Thema "Check-In am Schalter"

Die Lufthansa hat es doch – als einzige Reaktion auf meine Anfrage – nicht geschafft, mir zu antworten, sondern hat stattdessen still und klamheimlich den Eintrag von der Website entfernt. Wenn man das als kundendreundlich bezeichnen mag, verstehe ich die Welt nicht mehr.

Aber vielleicht fehlt mir auch nur das Verständnis dafür, was eine Premium-Airline (Lufthansa-Selbsteinschätzung) ist…

Verwandte Artikel:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*