Hotels, Schlafen, Stuttgart
Kommentare 3

Möwenpick Messe Hotel, Stuttgart

Es gibt verschiedene Typen von Hotel-Besuchern. Ich gehöre definitiv zu denen, denen das Bett am wichtigsten ist. Wenn ich nach einem Arbeits-/Messetag ins Hotel komme, möchte ich gut schlafen. Das ist genau der Grund, warum ich so gerne im Möwenpick Messe in Stuttgart übernachte. Man schläft einfach gut.

Möwenpick Hotel Messe

Möwenpick Hotel Messe

Aber von Anfang an: Am Flughafen, bzw. an der Messe in Stuttgart gibt es zwei Hotels von Möwenpick. Das Messe Hotel und das Airport Hotel. Das Airport ist mit dem neuen Messegelände entstanden und ist dementsprechend noch sehr neu. Das Messe ist schon etwas in die Jahre gekommen. Die Hotels unterscheiden sich so natürlich auch im Preis und in der Atmosphäre. Während das Messe Hotel eher altmodisch gemütlich ist, ist das Airport eher modern und kalt. Allerdings sollen die Zimmer größer und extravaganter sein.

Beide Möwenpick Hotels

Beide Möwenpick Hotels

Das Möwenpick Messe kann man entweder mit dem Auto erreichen, dann steht einem ein großer Parkplatz zur Verfügung, der für Hotel-Besucher deutlich günstiger ist oder man kann mit dem Zug anreisen und steigt an der S-Bahnstation Flughafen/Messe aus. In drei Minuten ist man am Hotel. Im Hotel angekommen stehen einem mehrere Tresen mit freundlichen Angestellten zur Anmeldung zur Verfügung. Den Angestellten merkt man an, dass sie eine gute Ausbildung genossen haben, sie sind schnell und kompetent, aber man merkt auch, dass es ihnen gefällt dort zu arbeiten. Meist bekommt man ein paar persönliche Worte gesagt und wenn man irgendwelche Sonderwünsche hat, sind sie gerne bereit diese zu erfüllen. Übrigens, sollte man zufällig während des Aufenthaltes Geburtstag haben, bekommt man eine Tafel gute Möwenpick Schokolade 😉 In der Lobby befindet sich neben der Anmeldung auch noch ein großzügiger Lounge-Bereich und natürlich die Bar. Für ein gutes Klima sorgt eine Stein-Wand an der Wasser in Becken hinabfließt. Hat man seine Karte fürs Zimmer in der Hand und muß in ein höheres Stockwerk, bringen einen die Fahrstühle in nullkommanix dorthin. Meist wartet zumindest ein Fahrstuhl im Erdgeschoss. Die Zimmer selbst sind nicht sehr groß. Das ist in moderneren Hotels meist anders, auch sieht man den Zimmern an, dass sie schon viel gesehen haben.

Blick in eines der Zimmer

Blick in eines der Zimmer

abgenutzter Griff an der Minibar

abgenutzter Griff an der Minibar

Aber die Zimmer sind tipptopp sauber, ebenso das Bad. Hier fällt mir immer besonders auf, dass die Amaturen glänzen und keine Haare von Vormietern zu finden sind.

Blick ins Badezimmer

Blick ins Badezimmer

Außerdem freue ich mich jedesmal über die Quietsche-Ente, die im Badezimmer auf die Gäste wartet.

Quietsche-Ente

Quietsche-Ente

Wenn man keine Lust hat, zum Essen in die Stadt zu fahren, kann man sehr bequem und gut im Hoteleigenen Möwenpick Restaurant speisen. Es gibt dort je nach Jahreszeit wechselnde Zusatzkarten und eine gute Standardkarte. Auch hier ist das Personal freundlich, flink und professionell. Sollte nach dem Essen noch Zeit sein oder man mit den Kollegen noch einen Heben möchte, bietet sich die Hotelbar an. Die Barkeeper versorgen einen kompetent mit viel Hochprozentigem oder wenn es sein muß auch einfach mit einem Bier. Wer darüber hinaus noch etwas über die Geschichte der servierten Drinks erfahren möchte, der sollte einfach fragen. Auch Sonderwünsche sind jederzeit möglich.

Ich habe mich auch diesmal wieder pudelwohl gefühl, gut geschlafen, gut gegessen und gut getrunken. Ich kann dieses Hotel wirklich jedem Messebesucher empfehlen oder allen die in der näheren Umgebung zu tun haben (sollte dort auch jemand Urlaub machen?)

Für alle, die trotzdem an allem etwas auszusetzen haben: Das Hotel liegt am Flughafen, man sollte also bei extremer Lärmempfindlichkeit bei geschlossenem Fenster schlafen 😉

Verwandte Artikel:

3 Kommentare

  1. Pingback: Möwenpick Hotel Messe, Stuttgart | Pelle unterwegs

  2. Pingback: Möwenpick Hotel Stuttgart Messe – nur noch dieses Jahr » Reise-Wahnsinn

  3. Pingback: Möwenpick Hotel Stuttgart Messe – 2 | Pelle unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.