Deutschland
Kommentare 8

Rhein in Flammen in Bonn

Der erste Schuss bei Linz

Seit vielen Jahren schaue ich mir immer – wenn es passt – in meiner Heimatstadt die „Kölner Lichter“ an. Auch das japanische Feuerwerk in Düsseldorf konnte ich schon mehr als einmal erleben. Kurioserweise habe ich aber noch nie „Rhein in Flammen“ erleben können. Dieses Jahr war es dann endlich so weit: Beim ersten „Rhein in Flammen“ dieses Sommers durfte ich in Bonn mit dabei sein. Es sollte aber nicht nur bei dieser Premiere bleiben. Obendrein konnte ich das Feuerwerk nämlich von Bord der MS RheinEnergie, dem Flaggschiff der Köln-Düsseldorfer, erleben.

Und so kam es dazu, dass ich am frühen Abend das Schiff bestieg und wir erst einmal rheinaufwärts bis Linz tuckerten. Vorbei an Königswinter, den Inseln Nonnenwerth und Grafenwerth sowie den Brückenpfeilern bei Remagen konnten wir das Rheinpanorama genießen.

Die MS RheinEnergie

Die MS RheinEnergie

Bei Einbruch der Dämmerung wurde dann das erste Feuerwerk in Linz gezündet. Die ganze Schiffskolonne (ungefähr 60 Schiffe unterschiedlicher Größe) setzte sich gleichzeitig in Bewegung. Vor uns war nur noch das Boot der Wasserschutzpolizei, so dass die RheinEnergie den Konvoi quasi anführte. Entlang der Route bis zur Rheinaue in Bonn, wo das Abschlussfeuerwerk stattfand, war das Ufer fast durchgehend illuminiert.

Das illuminierte Rheinufer

Das illuminierte Rheinufer

So schön allerdings der Aufenthalt und die Fahrt auf der RheinEnergie auch war, einen Haken hat die Sache allerdings: Bedingt durch die Tatsache, dass dieses Schiff den Konvoi anführt, bekommt man von Bord nur jeweils den Beginn jedes der zahlreichen Feuerwerke mit. Nicht jedoch die Höhepunkte. Dafür wird man jedoch mit der besten Aussicht auf das Abschlussfeuerwerk in Bonn entschädigt. Denn direkt vis-a-vis der Rheinaue hat man eine fantastische Sicht auf das Feuerwerk!

Warten auf das Abschlussfeuerwerk in Bonn

Warten auf das Abschlussfeuerwerk in Bonn

Nachdem sich alle Schiffe vor der Rheinaue versammelt haben, ging das Feuerwerk auch los und ich konnte mich kaum satt sehen!

Es geht los in Bonn

Es geht los in Bonn

Und weil es so schön war, hier noch ein paar Impressionen vom Abschlussfeuerwerk:

Irgendwann ist allerdings auch das schönste Feuerwerk zu Ende und so endete Rhein in Flammen in Bonn mit diesem letzten Schuss:

Der letzte Schuss

Der letzte Schuss

Rhein in Flammen in Bonn ist jedes Jahr der Auftakt zur gleichnamigen Veranstaltungsreihe. Im Juli zeigen die Feuerwerker in Rüdesheim, im August Koblenz und im September in Oberwesel sowie St. Goar / St. Goarshausen ihr Können.

Hinweis in eigener Sache: Die Teilnahme an Rhein in Flammen und der Aufenthalt auf der MS RheinEnergie wurde durch eine Einladung durch die Region Bonn / Rhein-Sieg / Ahrweiler ermöglicht. Dafür sage ich Danke! Meine persönliche Meinung und die geschilderten Eindrücke sind davon jedoch unberührt.

Verwandte Artikel:

Kategorie: Deutschland

von

Ich habe schon meinen zweiten Geburtstag an Bord eines Flugzeuges gefeiert und bin seitdem schon viel in der Welt unterwegs gewesen. Als bekennender "Aviation Geek" freue ich mich daher umso mehr, dass ich beruflich viel unterwegs bin und mir daher daher der Stoff zum Bloggen so schnell nicht ausgeht. Zusätzlich blogge ich auch noch auf Pictourist.de vom Fotografieren - nicht nur auf Reisen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr dort auch mal vorbei schaut! Wer technische Unterstützung beim Betrieb oder dem Aufsetzen eines neuen Blogs, sowie dem Umzug eines bestehenden Blogs benötigt, kann mich gerne ansprechen. Ich helfe gerne...

8 Kommentare

  1. Ne wat schön! 🙂
    Da fällt mir ein, wann ist eigentlich dieses Jahr Kölner Lichter?

    Liebe Grüße
    Jessi

  2. Super Bilder! Beim nochmaligen Durchlesen deines Posts ist mir nur aufgefallen, dass die MS RheinEnergie ja ein Katamaran ist! Oder sehe ich das auf dem Foto falsch?
    Wie ist das Schiff denn dann im Inneren aufgebaut? Kann man auf dem Pott auch übernachten? Mit Flusskreuzfahrten kenn ich mich nicht so aus 😀

    Lg Phil

  3. Sehr schone Bilder Ingo! Übrigens die MS RheinEnergie ist ein sehr schöner Dampfer mit einem sehr lustigen Kapitän! Ich hatte schon einmal das Vergnügen! :))))

    sonnige Grüße aus Südtirol!

  4. Aaaaawww! Wie genial!
    Ich liebe Schiffe, ich liebe Wasser und ich liebe Feuerwerke! Die perfekte Kombination und wirklich hübsche Bilder (ich stell mir das in der Nacht auf einem schaukelnden Schiff ein wenig schwierig vor ;D).
    Erfreulicherweise darf ich dieses Jahr auch auf einem Schiff mit und bin gespannt ohne Ende.

    Liebe Grüße
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.