Ryanair-Piloten streiken – Auftritt in Fernsehen und Radio

Eine Ryanair-Maschine im Anflug auf Köln (Symbolbild)
Eine Ryanair-Maschine im Anflug auf Köln (Symbolbild)

Nun ist es endlich passiert: Die Ryanair-Piloten haben das erste Mal in der Geschichte der irischen Billigfluglinie gestreikt. Und das gleich länderübergreifend. In Schweden, Irland, Belgien, den Niederlanden und in Deutschland legten die Piloten die Arbeit nieder. Allein in Deutschland fielen 250 von 400 geplanten Flügen aus. Die Piloten streiken vor allem für die Anerkennung von Gewerkschaften – in Deutschland wäre dies die Vereinigung Cockpit – und damit einhergehend für bessere Arbeits­bedingungen. Dass es mit letzteren nicht zum Besten steht, habe ich bereits vor zwei Jahren hier auf dem Blog ausführlich erläutert.

Auftritt im ARD Morgenmagazin am 10.08.2018

Werbung:

Die Redaktion des ARD Morgen­magazins sprach mich bereits im Vorfeld des Streiks an, ob ich – aufgrund meines Artikels – etwas zum Streik sagen möchte. Es sollte vor allem um meine Einstellung zu Ryanair und dem Gebahren des Ryanair-CEOs Michael O’Leary gehen. Selbstverständlich sollte es auch um die Frage gehen, was denn der einzelne Konsument und potentielle Passagier für die Verbesserung der Arbeits­bedingungen machen könne. Gleich zwei mal unterhielt sich Moderatorin Anna Planken mit mir in der Sendung über Ryanair.

ARD Morgenmagazin um 06:37 Uhr

ARD Morgenmagazin um 08:40 Uhr

Interview in der SR1 Radiosendung „Stand der Dinge“

Durch meinen Auftritt im ARD Morgenmagazin wurde der Saarländische Rundfunk auf mich aufmerksam und Moderatorin Nina Heck fragte daher ein Interview bei mir an: Ob ich in der Sendung Stand der Dinge ebenfalls ein wenig zu den Arbeitsbedingungen und zu Ryanair im Allgemeinen sagen könne. Das Interview führten wir am Telefon. Im Gespräch ging es auch um das Problem, dass Ryanair-Piloten angehalten werden, extrem knapp mit dem Sprit zu kalkulieren:

Erfreulich, dass Moderatorin Nina Heck es nicht versäumte, meinen Blog namentlich zu erwähnen. Das hätte ich beim ARD Morgenmagazin ebenfalls  erwartet…

Verwandte Artikel:

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*