Allgemein, Alltäglicher Wahnsinn, Flug-Tipps
Kommentare 1

Ryanair und Co. beim Handgepäck austricksen

Ich hatte bereits vor einiger Zeit über “The Big Pocket Travel Jacket“ von “Rufus Roo” berichtet. Nun habe ich vorgestern bei Karl Born in seinen „Bissigen Bemerkungen“ gelesen, dass es auch noch von anderen Herstellern Jacken zur Ausweitung des Handgepäck-Kontingentes bei Billigfliegern gibt. Ich möchte die erwähnten Lösungen kurz vorstellen, da sowohl bei Born, wie auch in der zitierten Ankündigung der Welt am Sonntag die konkreten Links auf die Produkte fehlen.

Die erste vorgestellte Jacke nennt sich „Carry-on-Coat“ vom US-Hersteller Scottevest. Diese Jacke kostet 225 US-Dollar und fasst eine ganze Menge. In den diversen Taschen lassen sich ohne Probleme Smartphone, iPad, Toilleten-Artikel, Hose, Hemd und weitere Dinge unterbringen, ohne das man gleich wie ein Michelin-Männchen aussieht, so wie es bei der Jacke von Rufus Roo der Fall ist. Ob die Jacke die 225 Dollar wert ist, sollte man erst entscheiden, nachdem man das folgende Video angesehen hat:

Vom Hersteller Jaktogo stammt eine weitere innovative Jacke. Diese Jacke für knapp 80 Euro sieht zwar auch recht unförmig aus, wenn man sie am Körper trägt, fasst dafür aber auch bis zu zehn Kilogramm und reicht schon für einen ausgedehnten Wochenend-Trip mit einem Low-Cost-Carrier. Es ist schon erstaunlich, wie viel Kram im folgenden Video in die Jacke gestopft wird

Interessant an der Jaktogo-Jacke ist, dass man sie theoretisch nur während des Boardings als Jacke tragen muss und den Rest der Zeit bequem als Schultertasche tragen kann. Der ausgerufene Preis ist zwar auch hier höher als für die Rufus Roo Jacke, aber dafür hat man auch einen Mehrwert. Ob man allerdings bereit ist, in Bulgarien zu bestellen (die AGB beinhalten nur eine Adresse in Bulgarien), muss jeder für sich entscheiden.

Und hier noch ein Video, in dem Benny Lewis zeigt, wie man mit insgesamt 40 Kilo Gepäck (15 KG im aufgegebenen Gepäck, 10 KG Handgepäck und der Rest am Körper) mit einer No-Frills-Airline fliegen kann, ohne zuviel zu bezahlen:

 

Verwandte Artikel:

1 Kommentare

  1. Das erste Mal, dass ich von den Jacken höre – ziemlich clevere Idee, aber gleichzeitg auch ein bisschen verrückt :).

    Was die rigide Durchsetzung der Handgepäckbestimmungen bei Ryanair angeht gibt es in den einschlägigen Foren unterschiedliche Schilderungen. Ich habe auf meiner Website einen Umfrage gestartet, um etwas mehr Licht ins Dunkel zu bringen, wie streng Ryanair und die anderen Fluggesellschaften bei der Durchsetzung ihrer Handgepäckbestimmungen sind.

    Abstimmen und Ergebnisse abrufen kann man unter:

    So streng sind Ryanair und Co beim Handgepäck

    Viele Grüße,
    André

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.