Hotels, München, Schlafen
Kommentare 2

Moxy Hotel Munich Airport: Das erste Moxy in Deutschland

Am vergangenen Donnerstag war es endlich soweit: Das erste Moxy Hotel in Deutschland wurde offiziell eröffnet! Knapp anderthalb Jahre, nachdem die stylische Budget-Marke von Marriott Welt-Premiere in Mailand feierte, hat damit das zweite Moxy in Europa geöffnet.

Das Hotel liegt in Schwaig und ist daher nur ein paar Autominuten vom Flughafen München entfernt. In Nachbarschaft anderer Hotel-Ketten ist das Moxy damit in guter Gesellschaft 😉 Für den Transfer vom Flughafen zum Hotel ist es nicht nötig, ein Taxi zu nehmen. Das Moxy Munich Airport kooperiert mit dem Parkhausbetreiber Parkvogel, daher kann man die Parkvogel-Shuttle-Busse nutzen.

Zimmer im Moxy Munich Airport

Wie auch schon im Moxy Mailand Airport sind die Zimmer schick ausgestattet und im Prinzip mit den gleichen Features ausgestattet. Ebenso wie in Mailand gibt es kein Bügelbrett auf dem Zimmer, dafür aber pro Etage ein separates Bügelzimmer. Auch ist der Fernseher sowohl mit einem Miracast-Empfänger, als auch mit einem Apple-TV verbunden, so dass man sein eigenes Entertainment-Programm auf den Fernseher streamen kann.

Fernseher im Moxy Munich Airport

Auch die LED-Leuchtleiste unter dem Bett, welche über einen Bewegungsmelder aktiviert wird, sobald man einen Fuß auf den Boden stellt, fehlt nicht. Ich finde die Idee wirklich toll, dass man nachts nicht die „Festbeleuchtung“ im Zimmer einschalten muss, wenn man mal wohin muss…

LED-Beleuchtung unter dem Bett im Moxy Munich Airport

Zum Konzept gehört, wie auch in Mailand, dazu, dass es keine separate Rezeption gibt, sondern man an der Bar eincheckt.

Check-In an der Bar

Das Hotel selbst ist ca. drei mal so groß wie in Mailand. Dadurch besteht auch wesentlich mehr Platz in der Lobby und die unterschiedlichen Bereiche der Lobby (Cafeteria / Bar, Arbeitsbereich(e) und Ruhezone) entzerren sich dadurch spürbar.

Besonderes Highlight für alle Flugzeugbegeisterten und Planespotter: Man kann direkt vor dem Hoteleingang die anfliegenden Flugzeuge fotografieren, die auf der Landebahn 26L landen 😀

Planespotting ist direkt vor der Türe des Moxy möglich

Hinweis in eigener Sache: Ich wurde von der Marriott-Gruppe zur Eröffnung des Moxy Munich Airport eingeladen. Meine persönlichen Ansichten sind hiervon jedoch unberührt.

Verwandte Artikel:

Kategorie: Hotels, München, Schlafen

von

Ich habe schon meinen zweiten Geburtstag an Bord eines Flugzeuges gefeiert und bin seitdem schon viel in der Welt unterwegs gewesen. Als bekennender „Aviation Geek“ freue ich mich daher umso mehr, dass ich beruflich viel unterwegs bin und mir daher daher der Stoff zum Bloggen so schnell nicht ausgeht. Zusätzlich blogge ich auch noch auf Pictourist.de vom Fotografieren – nicht nur auf Reisen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr dort auch mal vorbei schaut! Wer technische Unterstützung beim Betrieb oder dem Aufsetzen eines neuen Blogs, sowie dem Umzug eines bestehenden Blogs benötigt, kann mich gerne ansprechen. Ich helfe gerne…

2 Kommentare

  1. Das man Apple TV nutzen kann und Bewegungsleuchten am Bett hat ist prima, sollten viel mehr Hotels einführen. Danke für die Impressionen.

    • Ingo Busch sagt

      Die Beleuchtung unter dem Bett würde ich mir in der Tat auch in vielen anderen Hotels wünschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.