Alle Artikel mit dem Schlagwort: Köln

Blick ins Zimmer

Hotel Lyskirchen – Boutique Hotel in der Kölner Altstadt

Von außen wirkt es etwas unscheinbar, das Hotel Lyskirchen am Rande der Kölner Altstadt. Wenige Gehminuten vom Heumarkt und der gleichnamigen Stadtbahn-Haltestelle entfernt, liegt es unmittelbar am Rheinufer. Man muss nur ein paar Schritte vom Hotel gehen und schon kann man die Aussicht auf den Rheinauhafen mit dem Schokoladenmuseum und der Severinsbrücke genießen. Die Zimmer sind äußerst geräumig und geschmackvoll eingerichtet. Auch ist es sehr hell! Gut gefallen hat mir die Integration des Bades in das Zimmer: Nur durch eine Glaswand ist das Bad vom Zimmer abgetrennt. Aber liebe weiblichen Leser: Keine Angst, dass Ihr ganz nackig vor Eurem Liebsten im Bad stehen müsst, denn es gibt auch einen Vorhang mit dem Ihr seine Blicke aussperren könnt 😉

Zimmer im Lindner City Plaza Köln

Lindner Hotel City Plaza Köln – Schlafen am Friesenplatz

Friesenviertel, Ringe – da denkt der Kölner sofort ans Ausgehen. In der Tat geht gerade am Wochenende an den Ringen „die Post ab“. Aber auch die angrenzenden Viertel, wie das Belgische Viertel oder das Friesenviertel sind nicht gerade unbelebt. 😉 Und mittendrin, direkt am Friesenplatz, liegt das Lindner Hotel City Plaza in Köln. Manch einer mag sich fragen: Hotel am Friesenplatz? Das ist doch das Renaissance Köln Hotel! Stimmt, das war es bis vor wenigen Jahren, bevor die Lindner-Gruppe das Haus an der Magnusstraße übernommen hat.

Außenansicht des Courtyard by Marriott Köln

Courtyard by Marriott Köln – Schlafen wo früher Afri Cola hergestellt wurde

An der Turiner Straße – der Fortsetzung der Nord-Süd-Fahrt – in Köln stand bis vor wenigen Jahren das markante Gebäude von Afri Cola. Heute steht hier das moderne Courtyard by Marriott Köln. Tatsächlich wurde hier früher nicht die Kult-Cola abgefüllt, sondern nur die Grund-Essenzen hergestellt. Heute „begrüßen“ die tönernen ehemaligen Gärbehälter die Hotelgäste in der hellen Lobby. Das Courtyard Hotel liegt zentral an der Turiner Straße und ist damit in wenigen Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof und dem Kölner Dom erreichbar. Zur KölnMesse sind es nur wenige Minuten mit dem Auto. Wer mit dem Auto anreist, kann den fahrbaren Untersatz in der hoteleigenen (kostenpflichtigen) Tiefgarage abstellen.

Außenansicht des Park Inn Köln City West

Park Inn by Radisson Köln City West – Schlafen am Grüngürtel

Es war für mich mal wieder an der Zeit in meiner Heimatstadt Köln zu übernachten. Dieses Mal zog es mich an den Inneren Grüngürtel ins Park Inn by Radisson Köln City West. Für den Geschäftsreisenden ist dieses Hotel ideal gelegen: Die Kreativ-Firmen in Köln-Ehrenfeld sind nur wenige Geh-Minuten entfernt und auch bis zu den Ringen und dem Friesenplatz dürfte es nur eine knappe Viertelstunde zu Fuß sein. Durch die Lage am Inneren Grüngürtel, der auf eine Initiative von Konrad Adenauer zurück geht, ist das Hotel aber genauso gut für Touristen geeignet, die die Domstadt kennen lernen möchte. Schließlich ist die Straßenbahn auch in der Nähe und so ist man auch innerhalb weniger Minuten am Neumarkt, um von dort auf Schildergasse und Hohe Straße zu shoppen 😉

Begrüßungsschreiben für den "My Room" im Ibis Köln Centrum

Zu Hause unterwegs, unterwegs zu Hause – My Room im Ibis Köln Centrum

Es ist schon einige Zeit her, dass ich das letzte Mal die Gelegenheit hatte, in meiner Heimatstadt Köln in einem Hotel zu schlafen. Dieses Mal habe ich mein Haupt im Ibis Köln Centrum zur Ruhe gebettet. Das Hotel ist sehr zentral am Barbarossaplatz gelegen und daher gut mit der Bahn zu erreichen. Wer mit dem Auto anreist, braucht sich keine Gedanken machen: Eine Tiefgarage ist vorhanden und groß genug 😉 Das Ibis Köln Centrum ist eines der ersten Hotels der Accor Hotels, die einen Teil der Zimmer als sogenannten „My Room“ gestaltet. Das Konzept ist simpel: Diese Zimmer bekamen von jeweils einem Mitarbeiter des Hotels eine individuelle Note verpasst. Mein Zimmer stand unter dem Motto „Unterwegs zuhause“ und Jo-Ann war für die Gestaltung verantwortlich.

Executive Room im Marriott Hotel Köln

Marriott Hotel Köln – Schlafen in Dom-Nähe

Manchmal muss man auch mal Urlaub in der eigenen Stadt machen. Oder so. Egal. Auf jeden fall habe ich vor kurzem die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und in meiner Heimatstadt Köln das Marriott Hotel zu testen. In unmittelbarer Laufweite zum Hauptbahnhof – und damit zum Dom – gelegen bietet das Marriott Hotel Köln auch den mobilen Check-In über die Marriott-App (für iPhone und Android verfügbar) an. In der App lassen sich nicht nur die Reservierungen verwalten, sondern auch, sobald der Check-In möglich ist, alle Check-In-Formalitäten erledigen. Und das funktioniert total easy: Reservierung auswählen, voraussichtliche Ankunftszeit auswählen – fertig!

Rückblick auf das 2. Kölner Reiseblogger-Treffen #RBCGN

Der Erfolg des ersten Kölner Reiseblogger-Treffens verlangte einfach nach einer Wiederholung bei wärmeren Temperaturen. So haben sich Anja von Travel on Toast und ich uns hingesetzt und vor ein paar Wochen zum 2. Treffen eingeladen. So kam es, dass sich gestern Abend bei lauschigen sommerlichen Temperaturen dreizehn Blogger und Touristiker im Gartenresturant des Stadtgarten in Köln zusammen fanden. Bei erstklassigem Wetter – Petrus meinte es wirklich gut mit uns – trudelten die Reiseblogger und Touristiker aus Köln und dem Umland sowie aus dem Rest der Republik ein. Schon seit dem frühen Morgen konnte man auf Twitter unter dem Hashtag #RBCGN die Anreise mancher Teilnehmer verfolgen. Den Vogel schoss dabei Phil vom Killerwal ab: Er checkte auf Foursquare an jedem Ort, den er unterwegs auf der Autobahn auf der Plattform finden konnte, ein, so dass wir nahezu in Echtzeit wussten, wo er sich befand.

Einladung: 2. Kölner Reiseblogger-Treffen #RBCGN

Das erste Kölner Reiseblogger-Treffen vor einigen Wochen war ein echter Erfolg. 15 Blogger aus dem Rheinland und darüber hinaus trafen sich in lockerer Atmosphäre, um sich auch untereinander besser kennen zu lernen. Und wie geht es jetzt weiter? Anja von Travel on Toast, die auch das erste Treffen organisierte, und ich möchten Euch gerne zum 2. Kölner Reiseblogger-Treffen am 7.6.2013 um 19:00 Uhr im Stadtgarten, Venloer Straße 40, 50672 Köln einladen. Dieses Treffen steht dieses Mal für Reiseblogger und Touristiker gleichermaßen offen. Der Hashtag ist und bleibt #RBCGN (Zur Erklärung: RB = Reiseblogger, CGN = Köln). Wer beim 2. Reiseblogger-Treffen mit dabei sein möchte, meldet sich ganz einfach per E-Mail bei uns an. Anmeldungen sind nur bis zum 31.5. möglich. Die Teilnehmer-Liste werden wir danach veröffentlichen. Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen bereit steht, kann es aber sein, dass nicht jeder zum Zug kommt. Hinweise: Reiseblogger sind Blogger, die mit bereits überwiegend über Reisen berichten. D.h. das Blog sollte schon existieren und der Schwerpunkt Reisen erkennbar sein. Als Touristiker bezeichnen wir alle, die als …

15 Reiseblogger auf einem Haufen – das erste Kölner Reiseblogger-Treffen #RBCGN

Freitag abend kurz vor 19 Uhr. Ich verlasse die U-Bahn-Haltestelle Körnerstraße in Köln-Ehrenfeld, zünde mir eine Zigarette an und schlendere gemütlich über die Venloer Straße. Wohin des Weges? Nur noch ein paar Meter bis ich rechts in die Philippstraße einbiegen muss. Schon aus ein paar Metern Entfernung entdecke ich zwei bekannte Gesichter: Udo vom Jo Igele-Blog (extra vom Bodensee angereist) und Phil von Killerwal.com (hat auch ein paar hundert Kilometer Anreise, nämlich aus Augsburg, hinter sich) stehen etwas ratlos herum und schauen auf ihre Smartphones. Ist es Zufall oder nicht, dass sich hier drei Reiseblogger zu abendlicher Stunde an einer unscheinbaren Straßenkreuzung in Köln? Nein, es ist kein Zufall. Denn nicht nur ich habe ein konkretes Ziel, auch Udo und Phil wollen ins „Meer sehen“. Dort treffen sich in wenigen Minuten Reiseblogger zum ersten Kölner Reiseblogger-Treffen. Zu diesem Treffen hat Anja von Travel on Toast vor wenigen Wochen eingeladen und fünfzehn Blogger aus dem Rheinland, sowie die beiden genannten „von weiter weg“ sind diesem Ruf gefolgt. Nicht ohne Stolz möchte ich an dieser Stelle erwähnen, …